Referenzen

Heike Kemmer Heike Kemmer Farewell Ride on Bonaparte, Hanover 2011

Deutsche Mannschaftsgold und
Einzelbronzemedaillengewinnerin
bei den Olympischen Spielen 2008

"Saddlefit 4 Life® verbessert die Kommunikation zwischen Pferd und Reiter. Meine Hilfen gelangen viel schneller zum Pferd, sodass wir einen wirklich guten Ritt zeigen können. Mein Pferd zeigte eine tolle Leistung bei den drei Prüfungen (bei den Olympischen Spielen). Er ging sehr flüssig, ich hatte eine gute Verbindung zu seinem Maul, und wir arbeiteten zu meiner vollen Zufriedenheit zusammen!"
 

Dr. Joanna Robson, DVM, CVSMT, CMP, CVA

Autor von "Recognizing the Horse in Pain...
                 ...and What You Can do About It
"

Während meiner ersten Berufserfahrungen im Anschluss an mein Studium fiel mir bald die häufige und immer wiederkehrende Verschreibung von Steroiden und Antibiotika sowie die häufige unnötige Anwendung von Gelenksinjektionen (Spritzen in Gelenke) auf. Ich habe begonnen, mich verzweifelt nach besseren Behandlungsmethoden umzusehen.

Meine Begegnung mit dem Sattlermeister Jochen Schleese hat mein Leben und das der Pferde, mit denen ich arbeite grundlegend geändert. Die Erfahrungen und das Wissen des Gründers von Saddlefit 4 life, seine begründeten Erklärungen, wie die Passform des Sattels ein Pferd beeinflussen kann, waren für mich eine Offenbarung. Endlich war da jemand mit großer Leidenschaft und viel Sachverstand für Pferde, die Teile des Puzzles zusammensetzen konnte. Ich gebe heute zu, dass ich hemmungslos geweint habe, als mir klar wurde, welche Schmerzen ich meinem Pferd, das doch alles für mich tat, zugefügt habe. Jetzt hatte ich eine neue Entscheidungsgrundlage - das Wissen um die Anatomie meines Pferdes und welche Voraussetzungen diese für die Passform eines Sattels gibt ... und eine Möglichkeit seinen Problemen zu begegnen und eine gemeinsame gute schmerzfreie Zukunft mit ihm zu haben.

Meine Erfahrung nach dem Studium wo ich immer wieder Rezepte sah fuer die Nachbestellungen fuer Kortisone und Antibiotik, sowie fuer vielfache, unnoetige Injektionen,  haben mich bald dazu getrieben, eine bessere Praxismethode zu suchen.



Hannes Müller

Ausbilder an der Deutschen Reitschule

"Das hier muss an der Deutschen Reitschule gelehrt werden. Alle Bereiter und Reitlehrer müssen das
kennenlernen. Dies ist der erste Sattel, den ich gesehen habe und an dem ich nichts auszusetzen habe."
 


Gerd Heuschmann, DVM

Tierarzt und Buchautor, früher: Dozent an der Deutschen Reitschule in Warendorf

"Der Sattel stellt die Verbindung zwischen Pferd und Reiter dar und spielt in dieser Beziehung eine äußerst wichtige Rolle. Mit einem schlecht sitzenden Sattel kann selbst ein ausgezeichneter Reiter keine optimale Leistung erreichen. Die Sattelgröße beeinflusst den Muskel Longissimus Dorsi des Pferderückens. Zwar sitzen Sättel heute besser als vor 20 Jahren, aber es gibt immer noch viele schlecht sitzende Sättel, und es kann noch viel verbessert werden. Die Branche verlangt einfach eine bessere Ausbildung, wie sie Saddlefit 4 Life® bietet."
 
 


Udo Lange

Siebenfacher deutscher Dressurmeister

"Ein gut angepasster Sattel muss drei- bis viermal im Jahr von einem zertifizierten Fachmann – ein Sattlermeister oder ein Sattelanpasser – mit Rückmeldungen von Trainer und Reiter überprüft werden."
 


Christilot Boylen

Mitglied der kanadischen Dressurmannschaft, mehrfache Olympiateilnehmerin

"Wenn Ihre Ausrüstung nicht passt, werden Sie von Anfang an große Probleme haben. Mit einem Pferd, das sich nicht wohlfühlt und einem Sattel, der nicht richtig passt, kommen Sie nicht weit – der Reiter ist nicht in der Balance, weil der Sattel ihn zu weit nach vorne oder hinten drückt."
 


Jochen Schleese

Sattlermeister

"Als ich mit der Branche mehr vertraut wurde, merkte ich, dass man wirklich eine ganze Menge mehr für die Pferde tun kann. Man sieht, wie sich die Pferde sofort entspannen, wenn der Sattel richtig passt. Der Sattelbaum soll die Muskeln des Pferdes und die Wirbelsäule schützen, um den Pferderücken vom Druck zu entlasten. Das System erlaubt es uns, kritische Bereiche und Druckstellen auf dem Pferd zu messen und zu analysieren und den Sattel an die Bewegungen des Pferdes anzupassen. Wir können den Sattel an das Pferd und an alle aus irgendwelchen Ursachen resultierenden Gebäudeänderungen anpassen. Nach einer Passformänderung sieht man sofort den Unterschied am Pferd! Es gibt in dieser Branche nichts, das sich mit diesem revolutionären System vergleichen lassen könnte."
 


Margaret Boyce

Equine Canada, zertifizierte Dressurtrainerin und -richterin

"Für mich als Trainerin und Richterin ist entscheidend, dass wir nicht all unsere Jahre harter Arbeit und Engagement den Bach runtergehen sehen wollen, nur wegen schlecht sitzender Sättel auf unseren Pferden. Die erstaunlichen Entwicklungen von Saddlefit 4 Life® haben ganz klar den Reitern genutzt, aber noch wichtiger – der langfristigen Gesundheit der Pferde mit sofortigen und sichtbaren Ergebnissen. Sehen ist Glauben! Ich habe selbst erlebt, wie das Pferd einer engen Freundin jahrelang falsch diagnostiziert wurde. Es war bei der Arbeit nicht zufrieden. Dieses Pferd bekam Injektionen in die Sprunggelenke; es wurde einem MRI und verschiedenen anderen medizinischen Prozeduren unterzogen, um herauszufinden, warum dieser Vollblutwallach selbst bei der einfachsten Arbeit so widerstrebend war. Dieses Pferd erlebte Sattler, Chiropraktiker, Massagetherapeuten – die Eigentümerin war der Auffassung, dass sie für dieses Pferd alles unternahm, was möglich war, aber nichts schien zu helfen. Selbst die Veterinärklinik sah und behandelte die Symptome, fand aber niemals heraus, was die Schmerzen des Pferdes verursachte. Jochen entdeckte verschiedene schwerwiegende Passformprobleme bei dem Pferd und begann sofort, wie ein Chirurg zu arbeiten, passte dem Pferd auf der Stelle einen neuen Sattel an, und die Ergebnisse waren wirklich verblüffend. In all den Jahren, in denen ich dieses Pferd kannte, habe ich ihn niemals unter dem Sattel einen regulären dreitaktigen Galopp gehen  sehen – bis eben zu diesem Tag. Sobald erst alle Druckpunkte bei diesem extrem feinfühligen Pferd entlastet wurden, bewegte er sich so frei und regelmäßig und ohne jedes Widerstreben, dass ich als Richterin und Trainerin unter Tränen in spontanen Applaus ausbrach!"